Why so serious?

Ein Freitagvormittag bei Nina. Wir haben uns vorgenommen Bilder zu machen mit Farbe und so.

Mit Kinderschminken kenne ich mich ja aus, aber an den Sprenkeln wäre ich fast gescheitert… :’D Aber ich greife vor.

Erstmal Kaffee frisch gemahlen und gebrüht. Quatschen. Und anfangen Bilder zu machen. Gestellt, klar. Aber doch authentisch.
Nina wie sie ist. So hab ich sie am Liebsten. 🙂 (Noch schnell Tee in die Tasse nachgefüllt… schließlich ist das hier eine ernste Angelegenheit!)

Die Zeit noch genutzt für Bilder hinter Glas mit Licht:

Um dann etwas zu eskalieren. Mit Bademantel bewaffnet habe ich Nina besprenkelt mit eine ausgefuchsten Pinsel-an–die-Hand-Klopf-und-Spritztechnik… 🙂

Mir gefällt der Kontrast zur Ernsthaftigkeit und den fröhlich bunten Farbspritzern. Ein Hauch von Melancholie.

WHY SO SERIOUS?

Man hat viele Gesichter.

Und das ist auch gut so!

Durchaus auch Kindershooting tauglich! Wurde bereits erprobt! 😉

9 Kommentare zu „Why so serious?

Gib deinen ab

  1. sehr schöne bilder. die hinterglasbilder sind ja immer meine favoriten, aber die farbspritzer sind auch eine sehr schöne idee. besonders mag ich das bild, auf dem nina mit geschlossenen augen hinunterschaut (aus dem dritten block).

    1. Von Fenster- bzw. Hinterglasbildern bekomme ich auch nie genug. Vielleicht weil sie, obwohl gleiche Idee, doch immer anders sind… und der Effekt nicht so berechenbar…

      Das mit der Farbe hatten Nina und ich unabhängig voneinander auf Pinterest gesehen und wollten es einfach nachmachen. Auch da gibt es ja unendliche Variationen wie man Stimmungsbilder / welten schaffen kann…

      Danke Dir!!!

  2. Hi Nicole!
    Schöne Bilder! Ich finde man merkt direkt aus den Bildern das ihr euch gut kennt. Ich mag die Idee mit den Punkten. Mir gefallen so wie dir die melancholischen besonders gut, da könnte man fast meinen Erinnerungen aus Kindertagen in ihren Augen zu sehen. Hast toll umgesetzt!
    Alles Liebe aus Wien
    Peter

    1. Hallo Peter,

      schön von dir zu lesen! Vielen Dank für deine Worte!
      Nina und ich kennen uns inzwischen wirklich schon lange. 🙂
      Das mit den Erinnerungen an Kindertage gefällt mir sehr gut, daran habe ich noch nicht gedacht. 🙂

      Liebe Grüße aus Hattersheim
      Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

Make a Choice Alice

Vom Glück, sich nicht entscheiden zu müssen

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

menuchaprojekt

"Farbe kommt in dein Leben, wo der Meistermaler malt." Christian Löer

Z E I T L A U F

analog photography

coronet66

Film & Digital Photography, Vintage Cameras, Travel, Music.

Winterlicht Fotografie

Fotografie berührt mein Herz

AlleAugenblicke

Photographie Literatur und Philosophie

Gedankenwirrwarr & Ruhrpott

Meine ganz eigene Welt

Andikas

travel & words

spontanvernunft

Gedanken & Fotografie

Sommerlinse

Ehemals Testseite für www.familienchor-eschersheim.de

BinMalKürzWeg

Outdoor, Reisen, Fotografie

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

FOKUSEFFEKT

Blickwinkel des Lebens durch mein Objektiv!

Der Komödiant – Autorenblog – Schreiben um des Schreibens willen

schreibend • meinend • kauzig • kritisch • Aus Berlin. Kurzgeschichten, Erlebnisse, mal getreu der Geschehnisse, mal völlig der Phantasie entsprungen. Schreibend um des Schreibens willen vom Schreiberling zum Autor.

%d Bloggern gefällt das: