Mein März: 03 AKZEPTANZ

Der März ist vorbei.
Das März-Leitwort AKZEPTANZ… Es verbirgt sich ja soviel hinter diesem Wort.
Ohne viel Tamtam kürze ich es dennoch ab.

Fazit: Ich gehe nach anfänglicher Kampfansage milde aus diesem Monat heraus.

HAHAHA, auch wenn mein Symbolbild … hahaha die Realität eher wiederspiegelt.

Ich sah diese Katze und fühlte mich so verstanden. 😀

Bei Markus Lanz hörte ich diese Woche die Wortkreation *mütend* (müde+wütend). Bei solchen Wortexperiementen verdrehe ich gerne die Augen, gleichzeitig erfasst mich eine milde verständnisvolle Akzeptanz.
Also, wenn Markus Lanz und einige andere mütend sind… was bin dann ich?

Ich dachte an meinen Seelenverwandten von der Wegesrandmauer… mumpy

Ich bin MUMPY. – eindeutig milde und großzügig auf eine kleine brummige /grumpy Art.

Diese Zeilen dürfen gerne mit einem Augenzwinkern gelesen werden. 😉

Und wer mag, kommentiert gerne wie er/ sie sich zur Zeit fühlt. Welche Wortkreation auf ihn/ sie zutrifft.
Das wäre spannend zu lesen!

Für den April habe ich schon eine Idee. Da freue ich mich darauf mich damit zu befassen.
Aus dem Denken raus ins Machen/Fotografieren kommen.

12 Kommentare zu „Mein März: 03 AKZEPTANZ

      1. Es ist witzig, seine Gedanken erstmal zu sortieren und eine sinnige Wortschöpfung aus diesen herauszuziehen. Für mich trifft am ehesten SADeLY zu, als Sad und Lonely – Traurig über sinnfreien Diskussionen und dem ständigen Dagegensein und Lonely…weil ich doch gerne ein paar mehr Menschen auf einmal sehen möchte.

  1. mumpy ist super!

    bei mir gib es keine „eine wortschoepfung“ … ich koennte davon pro tag dutzende bauen … und jeden tag wieder andere.
    am ehesten trifft es vielleicht „ungeruhig“!
    … ungeduldig, weil es endlich wieder ein miteinander geben soll. ich moechte den gemuetszustand von menschen wieder an seinem gesicht ablesen koennen. so ganz banale, aber so wichtige dinge.
    … ruhig, weil ich diesen zustand aber nicht anschieben kann und abwarte.

    🤣 … und manchmal bin ich auch mumpy und sadely!

    🖖

      1. 🤷🏻‍♂️ … zumindest kein weg der akzeptanz und achsamkeit.

        frohe ostern und sonnige tage! 🙏

Schreibe eine Antwort zu Peter Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.