zaghaft entschlossen

Auf der Suche nach Frühling. War ich. Ist schon etwas her. Langsam ist er ja angekommen. Zumindest an den Ostersträuchern und in den Blumenläden. Als Deko an Tisch und Fenster. Nur in mir steckt er noch. Der Winter. Und so sind auch die Bilder entstanden. Auf der Suche. Im Dickicht. Mit kalten Fingern. Kalten Füßen. […]

Weiterlesen

#ghettotussi

Zum Eingrooven in das März-Thema „Formen und Figuren“ meine liebsten Ghettotussis. Das meine ich liebevoll. Wer ist sensibler als eine waschechte Ghettotussi? Und, trägt nicht jeder eine in sich? Mindestens. Eine. Und ich hab sie alle lieb.

Weiterlesen

Wiederholungsgefahr

Aufregend! Workshop bei Jenna Rütter! Ist das verrückt?! Ja auch, aber vor allem einfach grandios. Tolle Fotografin, toller Mensch, toller Workshop! Tolles Model! Lina Adios, DANKE! Tolle Fotografen kennengelernt! Und das ist kein einschmeicheln, es war wirklich von Anfang bis Ende ein schöner Tag. Es besteht Wiederholungsgefahr! 😀

Weiterlesen

Rhythmische Linien

Montagmorgen. Auf der Suche nach Linien und Rhythmus. Manche fliegen an mir vorbei. Andere hängen einfach nur rum.

Weiterlesen

FRANKFURT CITY LIGHTS

Viel zu selten gehe ich gezielt mit der Kamera los um Bilder zu machen. Unterwegs darf es gerne ziellos werden und das einzigste Ziel ist sich von Motiven finden zu lassen. Meistens begleitet von verwirrt dreinblickenden Passanten. „Was sieht sie, was ich nicht sehe?“ Verdrehtes Spiel. Ganz besonders schön ist es, wenn man das Erlebnis […]

Weiterlesen

Botschaft für dich

Oder für mich? Wer weiß das schon so genau, wenn man die Texte an Fassaden und Mauern verfolgt. Manche sogar lesenswert, das entscheidet jeder für sich. Paleica hat für das Jahresprojekt „12 magische Mottos“ das Januarthema „Schilder und Schriften“ gewählt. Und schaue ich mich so um, da gibt es so einiges an Hinweis- und Verbotsschilder. […]

Weiterlesen

Das Gestern im Heute

Das Gestern im Heute fasziniert. Es lädt ein. Zum Stehenbleiben und genauer Hinsehen. Ein sichtbar gewordener Anachronismus. Ein Stillstand, der einen auch still stehen läßt. Verharren und bewundern. So geht es zumindest mir. Eine verrückte Welt, die sich doch immer schneller zu drehen scheint. Geprägt von Schnelllebig- und Flüchtigkeit. Und dann hier, das Gestern im […]

Weiterlesen